Paideia
© Paideia 2019
Institut für angewandtes Coaching und Training

AGB

§ 1 Anmeldung Formlose      Anmeldungen      werden      unter      dem      Vorbehalt      anerkannt,      dass      die      allgemeinen Geschäftsbedingungen    in    der    jeweils    gültigen    Fassung    als    Geschäftsgrundlage    vereinbart    sind.    Die Anmeldung   ist   durch   schriftliche   oder   elektronische   Anmeldung   verbindlich.   Direkt   nach   Eingang   der Anmeldung    erhält    jede/r    Teilnehmer/in    eine    schriftliche    Bestätigung    mit    der    Rechnung    und    der Anreisebeschreibung. § 2 Beginn und Dauer Beginn,   Dauer   und   Ort   der   Seminare   sind   im   jeweiligen   Seminarprogramm   festgelegt.   Änderungen   nach aktuellen Gegebenheiten bleiben vorbehalten. § 3 Zahlungsbedingungen Die    Teilnahmegebühr    der    Seminare    ist    in    zwei    gleichen    Raten    zahlbar.    Die    erste    Rate,    50    %    der Seminargebühr,   ist   nach   Erhalt   der   schriftlichen   Anmeldebestätigung   und   Rechnung   fällig.   Die   zweite Rate,   50   %   der   Seminargebühr,   ist   zahlbar   bis   spätestens   zwei   Wochen   vor   Beginn   des   ersten   Moduls.   Bei späterer    Anmeldung    wird    die    Teilnahmegebühr    sofort    bei    Anmeldung    fällig.    Der/die    Teilnehmer/in verpflichtet   sich   zur   rechtzeitigen   Zahlung,   auch   dann,   wenn   sie   die   Weiterbildungsmodule   nicht   oder   nur teilweise besuchen. § 4 Teilnahmebestätigung Teilnahmebestätigungen   werden   nach   Abschluss   des   Seminars   ausgegeben,   sofern   die   Teilnahmegebühr entrichtet wurde. § 5 Nichtdurchführung Die    Veranstalterinnen    sind    berechtigt,    die    Seminare    aus    wichtigem    Grund    oder    bei    zu    geringer Teilnehmerzahl   –   gegen   Erstattung   bereits   bezahlter   Kosten   –   abzusagen.   Eine   Haftung   gegenüber   dem Teilnehmer für etwaige daraus entstehende Schäden ist ausgeschlossen. § 6 Kündigung / Rücktritt Ein   Rücktritt   ist   bis   6   Wochen   vor   Seminarbeginn   möglich,   wobei   ein   Bearbeitungsentgelt   von   10%   der Seminargebühr   erhoben   wird.   Danach   ist   ein   Rücktritt   nur   möglich,   wenn   ein/e   Teilnehmer/in   von   der Warteliste   nachrücken   kann   bzw.   ein/e   Ersatzteilnehmer/-in   gestellt   wird.   Sollte   ein/e   Teilnehmer/in   aus Krankheitsgründen   an   einzelne   Seminarmodulen   nicht   teilnehmen   können,   besteht   nach   Absprache   die Möglichkeit,   zu   einem   späteren   Zeitpunkt   ohne   zusätzliche   Gebühren   teilzunehmen   bzw.   das   Seminar fortzusetzen. § 7 Haftung Für Unfälle während der Seminare wird keine Haftung übernommen, das gleiche gilt für Diebstahl. § 8 Personenbezogene Daten  Die/der   Teilnehmende   erklärt   sich   mit   der   elektronischen   Speicherung   ihrer/seiner   Daten   einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen. § 9 Schlussbestimmungen Für    diesen    Vertrag    und    dessen    Durchführung    gilt    ausschließlich    das    Recht    der    Bundesrepublik Deutschland. Abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart sind.
Paideia
© Paideia
Institut für angewandtes Coaching und Training

AGB

§ 1 Anmeldung

Formlose     

Anmeldungen     

werden     

unter     

dem     

Vorbehalt     

anerkannt,     

dass     

die     

allgemeinen

Geschäftsbedingungen   

in   

der   

jeweils   

gültigen   

Fassung   

als   

Geschäftsgrundlage   

vereinbart   

sind.   

Die

Anmeldung  

ist  

durch  

schriftliche  

oder  

elektronische  

Anmeldung  

verbindlich.  

Direkt  

nach  

Eingang  

der

Anmeldung   

erhält   

jede/r   

Teilnehmer/in   

eine   

schriftliche   

Bestätigung   

mit   

der   

Rechnung   

und   

der

Anreisebeschreibung.

§ 2 Beginn und Dauer

Beginn,   Dauer   und   Ort   der   Seminare   sind   im   jeweiligen   Seminarprogramm   festgelegt.   Änderungen   nach aktuellen Gegebenheiten bleiben vorbehalten.

§ 3 Zahlungsbedingungen

Die   

Teilnahmegebühr   

der   

Seminare   

ist   

in   

zwei   

gleichen   

Raten   

zahlbar.   

Die   

erste   

Rate,   

50   

%   

der

Seminargebühr,  

ist  

nach  

Erhalt  

der  

schriftlichen  

Anmeldebestätigung  

und  

Rechnung  

fällig.  

Die  

zweite

Rate,  

50  

%  

der  

Seminargebühr,  

ist  

zahlbar  

bis  

spätestens  

zwei  

Wochen  

vor  

Beginn  

des  

ersten  

Moduls.  

Bei

späterer Anmeldung wird die Teilnahmegebühr sofort bei Anmeldung fällig.

Der/die     Teilnehmer/in     verpflichtet     sich     zur     rechtzeitigen     Zahlung,     auch     dann,     wenn     sie     die Weiterbildungsmodule nicht oder nur teilweise besuchen.

§ 4 Teilnahmebestätigung

Teilnahmebestätigungen   werden   nach   Abschluss   des   Seminars   ausgegeben,   sofern   die   Teilnahmegebühr entrichtet wurde.

§ 5 Nichtdurchführung

Die    Veranstalterinnen    sind    berechtigt,    die    Seminare    aus    wichtigem    Grund    oder    bei    zu    geringer Teilnehmerzahl   –   gegen   Erstattung   bereits   bezahlter   Kosten   –   abzusagen.   Eine   Haftung   gegenüber   dem Teilnehmer für etwaige daraus entstehende Schäden ist ausgeschlossen.

§ 6 Kündigung / Rücktritt

Ein   Rücktritt   ist   bis   6   Wochen   vor   Seminarbeginn   möglich,   wobei   ein   Bearbeitungsentgelt   von   10%   der Seminargebühr   erhoben   wird.   Danach   ist   ein   Rücktritt   nur   möglich,   wenn   ein/e   Teilnehmer/in   von   der Warteliste nachrücken kann bzw. ein/e Ersatzteilnehmer/-in gestellt wird. Sollte    ein/e    Teilnehmer/in    aus    Krankheitsgründen    an    einzelne    Seminarmodulen    nicht    teilnehmen können,    besteht    nach    Absprache    die    Möglichkeit,    zu    einem    späteren    Zeitpunkt    ohne    zusätzliche Gebühren teilzunehmen bzw. das Seminar fortzusetzen.

§ 7 Haftung

Für Unfälle während der Seminare wird keine Haftung übernommen, das gleiche gilt für Diebstahl.

§ 9 Personenbezogene Daten

Die/der   Teilnehmende   erklärt   sich   mit   der   elektronischen   Speicherung   ihrer/seiner   Daten   einverstanden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte ist ausgeschlossen.

§ 10 Schlussbestimmungen

Für    diesen    Vertrag    und    dessen    Durchführung    gilt    ausschließlich    das    Recht    der    Bundesrepublik Deutschland. Abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart sind.